Aktuelles und
Informatives

Henne Ei - Vorbei!

08.02.2019

Heute wird im Hamburger Hafen die „Kairos“, ein LNG-Bunkerschiff mit einer Kapazität von 7 000 m3 Ladekapazität, getauft. Damit schließt Nauticor, Gründungsmitglied der Maritimen LNG Plattform, vertreten durch seinen CEO Mahinde Abeynaike im Vorstand, eine große Lücke bei der Versorgung von Schiffen mit LNG-Antrieb. Bislang musste das LNG für Schiffe
in Deutschland per Truck aus Rotterdam nach Deutschland gebracht werden. Mit dem Bunkerschiff wird die Versorgungskette entscheidend verbessert und das häufige Argument vom Henne-Ei-Dilemma gehört nun endgültig der Vergangenheit an.

Die nationale LNG-Initiative zeigt sich hoch erfreut über diesen Fortschritt und spricht von einem echten Meilenstein. Ole von Beust, Initiator der Maritimen LNG Plattform:

„Mit der Indienststellung der Kairos, dem größten LNG-Bunkerschiff weltweit, ist für den Nord- und Ostseeraum ein wichtiger Baustein für den Aufbau einer Infrastruktur zur LNG-Bebunkerung getan. Wenn es Deutschland nun noch gelingt, ein LNG-Importterminal zu bauen, steht der Umstellung der Schifffahrt auf LNG und damit einer Verbesserung der Luftqualität insbesondere in den Hafenstädten wie Hamburg nichts mehr im Wege.“

Die Entscheidungen der Großreedereien CMA CGM und Hapag Lloyd, Schiffe mit LNG-Antrieb in Betrieb zu nehmen sowie die nun mit Mitteln aus der LNG-Förderrichtlinie geplanten Schiffsneubauten und Umbauten zeigen, dass die Schifffahrt die maritime Energiewende eingeleitet hat und die „Kairos“ einen wichtigen Beitrag leisten wird, diese Schiffe zu versorgen.

 

Über die Maritime LNG Plattform

Seit 2014 setzt sich die Maritime LNG Plattform für die Etablierung von LNG als Alternativkraftstoff in der See- und Binnenschifffahrt sowie zur Landstromnutzung ein: Dabei geht es vor allem um eine positive und marktgerechte Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Nutzung von LNG im maritimen Sektor. Mit rund 100 nationalen und internationalen Mitgliedern und Partnern, unter ihnen Häfen, Reedereien, Motorenhersteller, Logistikunternehmen, Infrastrukturbetreiber, Gaslieferanten, Technologiekonzerne, Klassifizierungsgesellschaften, Werften sowie Schifffahrts- und Umweltverbände, wirkt die Maritime LNG Plattform erfolgreich als Vermittler zwischen Wirtschaft und Politik. Im konstruktiven und pragmatischen Dialog arbeitet die Plattform eng mit dem Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der Entwicklung einer LNG-Strategie für den maritimen Sektor in Deutschland zusammen.

Weitere Informationen zur Maritimen LNG Plattform finden Sie unter: www.lng-info.de


Über Nauticor

Nauticor ist ein LNG-Lieferant, 100%iges Tochterunternehmen der Linde Group mit Sitz in Hamburg.


Pressekontakt

Maritime LNG Plattform e. V.
Georg Ehrman
Geschäftsführer
Mobil: +49 170 1600732
E-Mail: ehrmann(at)lng-info.de

© Maritime LNG Plattform e. V.

20190208_Pressemitteilung Taufe Kairos_Nauticor