Aktuelles und
Informatives

Damen Shipyards Group wird Mitglied der Maritimen LNG Plattform: Gemeinsam für LNG-getriebene Schiffe

Gorinchem/Hamburg, 18. Dezember 2018. Die niederländische Werft Damen Shipyards Group wird ab dem 1. Januar 2019 zum Kreis der Mitglieder der Maritimen LNG Plattform gehören. Die Geschäftsführerin der Plattform, Tessa Rodewaldt, und Remko Bouma, Sales Manager der Werft für den Bereich Nord-, West- und Südeuropa, sehen vielfältige Möglichkeiten, um den Bau von LNG-Carriern und LNG-getriebenen Schiffen gemeinsam zu fördern.

Gorinchem/Hamburg, 18. Dezember 2018. Die niederländische Werft Damen Shipyards Group wird ab dem 1. Januar 2019 zum Kreis der Mitglieder der Maritimen LNG Plattform gehören. Die Geschäftsführerin der Plattform, Tessa Rodewaldt, und Remko Bouma, Sales Manager der Werft für den Bereich Nord-, West- und Südeuropa, sehen vielfältige Möglichkeiten, um den Bau von LNG-Carriern und LNG-getriebenen Schiffen gemeinsam zu fördern.

Remko Bouma freut sich auf die Zusammenarbeit: „Als Familienunternehmen, das langfristig denkt und handelt, ist Damen daran interessiert, Initiativen im maritimen Sektor zu unterstützen, die auf Nachhaltigkeit setzen. Wir sind davon überzeugt, dass LNG einen wichtigen Beitrag hierzu leisten kann, und sind stolz auf unseren Anteil an der Entwicklung und der Umwandlung von Schiffen auf LNG-Antrieb. Somit freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der Maritimen LNG Plattform, um gemeinsam entsprechende Impulse auf dem deutschen Markt zu setzen.“

Seit über vier Jahren setzt sich die Plattform für die verstärkte Nutzung des Alternativkraftstoffes LNG (Liquefied Natural Gas, Flüssigerdgas) ein, um die durch die Schifffahrt erzeugten Luftschadstoffemissionen, wie Schwefeloxide (SOx), Stickoxide (NOx), Kohlenstoffdioxiden (CO2) sowie Feinstaub, erheblich zu reduzieren. Somit kann eine emissionsarme und nachhaltige See- und Binnenschifffahrt gefördert und die Luft- und damit auch Lebensqualität, vor allem in Hafenstädten und küstennahen Regionen, massiv verbessert werden.

„Von Anfang hat sich die Maritime LNG Plattform für eine Verbesserung der Rahmenbedingen für die maritime Nutzung von LNG eingesetzt, gerade in Kooperation mit europäischen Partnern. Somit freue ich mich besonders, dass nun auch die niederländische Werft Damen mit an Bord ist. Das Unternehmen wird seine geballte Expertise und Erfahrung beim Bau von LNG-Tankern und LNG-Bunkerschiffen mitbringen. Gleichzeitig können wir in Deutschland von den Erfahrungen der Markteinführung von LNG als maritimen Kraftstoff in den Niederlanden profitieren. Dies ist gerade jetzt wichtig, denn der Marktaufbau muss auch im kommenden Jahr unverändert intensiv und konstruktiv vorangetrieben werden“, erläutert Tessa Rodewaldt.

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Damen und der Maritimen LNG Plattform sind neben Vernetzungsaktivitäten auch der inhaltliche Austausch sowie Kooperationen im Veranstaltungsbereich geplant.

Über Damen Shipyards Group

Die Damen Shipyards Group betreibt weltweit 35 Schiffs- und Reparaturwerften und beschäftigt 12 000 Mitarbeiter. Damen hat über 6 000 Schiffe in mehr als 100 Länder ausgeliefert und liefert jedes Jahr etwa 160 Schiffe an Kunden auf der ganzen Welt. Dank des einzigartigen, standardisierten Schiffdesignkonzepts kann Damen konsistente Qualität garantieren.

Damen setzt auf Standardisierung, eine modulare Konstruktionsweise und die Lagerhaltung von Schiffen und kann den Kunden dadurch kurze Lieferzeiten, niedrige Gesamtbetriebskosten, hohe Wiederverkaufswerte und verlässliche Leistung bieten. Die Schiffe von Damen werden zudem auf der Grundlage sorgfältigster Forschungs- und Entwicklungsarbeit und erwiesenen Technologien gefertigt.

Damen ist Anbieter eines umfangreichen Spektrums an Produkten, darunter: Schlepper, Arbeitsboote, Marine- und Wachboote, High-Speed-Boote, Frachtschiffe, Baggerschiffe, Schiffe für die Offshore-Industrie, Fähren, Pontons und Luxusyachten.

Für nahezu alle Schiffstypen verfügt Damen über ein umfangreiches Dienstleistungsangebot, zu dem beispielsweise Instandhaltungsdienste, die Ersatzteillieferung, Schulungen und die Vermittlung von Know-how (im Schiffbau) zählen. Abgerundet wird das Leistungsspektrum von Damen durch das Angebot verschiedenster Schiffbauteile, darunter insbesondere Turbinen, Ruder, Anker, Ankerketten und Stahlkomponenten.

Neben dem Design und Bau von Schiffen bietet Damen Shiprepair & Conversion ein weltweites Netzwerk von 18 Schiffsreparatur- und Umbauwerften mit Trockendocks von bis zu 420 x 90 Metern Größe. Die Umbauprojekte reichen von der Aufrüstung von Schiffen gemäß den aktuellen Anforderungen und Vorschriften bis hin zum vollständigen Umbau großer Offshore-Strukturen. DS&C bearbeitet pro Jahr 1 300 Reparatur- und Instandhaltungsaufträge.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.damen.com/

Über die Maritime LNG Plattform

Seit 2014 setzt sich die Maritime LNG Plattform für die Etablierung von LNG als Alternativkraftstoff in der See- und Binnenschifffahrt sowie zur Landstromnutzung ein: Dabei geht es vor allem um eine positive und marktgerechte Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Nutzung von LNG im maritimen Sektor. Mit rund 100 nationalen und internationalen Mitgliedern und Partnern, darunter Häfen, Reedereien, Motorenhersteller, Logistikunternehmen, Infrastrukturbetreiber, Gaslieferanten, Technologiekonzerne, Klassifizierungsgesellschaften, Werften sowie Schifffahrts- und Umweltverbände, wirkt die Maritime LNG Plattform erfolgreich als Vermittler zwischen Wirtschaft und Politik. Im konstruktiven und pragmatischen Dialog arbeitet die Plattform eng mit dem Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der Entwicklung einer LNG-Strategie für den maritimen Sektor in Deutschland zusammen.

Weitere Informationen zur Maritimen LNG Plattform finden Sie unter: www.lng-info.de

Pressekontakt

Damen
Ben Littler
Communications Advisor
Direkt: +31 (0) 183 65 5546
Mobil: +31 (0) 6 10 46 57 42
E-Mail: ben.littler(at)damen.com

Maritime LNG Plattform
Tessa Rodewaldt
Geschäftsführerin
Tel.: +49 (0)176 311 28113
E-Mail: rodewaldt(at)lng-info.de

20181218_PM_DAMEN LNG Plattform