Aktuelles und
Informatives

Erfolgreiche Inbetriebnahme und Erstbefüllung des ersten auf LNG-Betrieb umgerüsteten Containerschiffes

24.08.2017

In Bremerhaven wurde am 23. August 2017 das weltweit erste für die Nutzung von verflüssigtem Erdgas (Liquefied Natural Gas – LNG) umgerüstete Containerschiff erfolgreich in Betrieb genommen. Das Containerschiff „Wes Amelie“ der Wessels Reederei aus Haren/Ems wurde seit Juni 2017 auf dem Gelände der German Dry Docks in Bremerhaven auf die Nutzung von LNG umgerüstet und wird zukünftig als erstes Schiff seiner Art mit dem umweltfreundlichen Kraftstoff fahren.

Die Erstbefüllung mit LNG erfolgte durch das Hamburger Unternehmen Nauticor am Kühlhauskai in Bremerhaven. Das Schiff wurde mit insgesamt vier LKW-Ladungen LNG betankt. „Dank der reibungslosen Zusammenarbeit der Schiffsbesatzung, dem Team von bremenports und unseren erfahrenen Experten an Land konnte die Erstbetankung mit LNG erfolgreich realisiert werden“, betonte Sonja Neßhöver, Direktor LNG Portfolio bei Nauticor.

Mit dem Umbau des 1.000-TEU-Schiffes ist die Wessels Reederei Vorreiter im Einsatz von LNG bei Containerschiffen in Nordwesteuropa. Die „Wes Amelie“ ist, wie die 15 baugleichen Schwesterschiffe auch, verstärkt im Feederverkehr zwischen Nord- und Ostsee im Einsatz und leistet durch die Nutzung von LNG einen wichtigen Beitrag für die Senkung der Schadstoffemissionen in diesem sensiblen Bereich. Der Umbau des Schiffes wurde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert und soll bei erfolgreicher Umsetzung auf weitere Schiffe der Flotte ausgeweitet werden. Dementsprechend zuversichtlich zeigte sich Christian P. Hoepfner, Prokurist der Reederei, nach der erfolgreichen Erstbefüllung: „Wir sind froh, dass die erste Übernahme von LNG als Treibstoff hier in Bremerhaven so reibungslos funktioniert hat. Unser Dank gilt hier der Hafensicherheit Bremerhaven des Hafenamtes der Hansestadt Bremen und dem LNG-Lieferanten Nauticor, die uns hier tatkräftig unterstützt haben.“  

Mahinde Abeynaike, Geschäftsführer bei Nauticor, fügte hinzu: „Mit dem Umbau der „Wes Amelie“ leistet die Wessels Reederei wichtige Pionierarbeit bei der Etablierung von LNG als Treibstoff im Containerschifffahrtsbereich. Das unterstützen wir gerne und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, auch vor dem Hintergrund, dass im kommenden Jahr unser zweites Bunkerschiff den Betrieb in Nordwesteuropa aufnimmt und für die Versorgung von Kunden zur Verfügung steht.“

Wessels Reederei GmbH & Co. KG
Mit einer Flotte von derzeit insgesamt 36 Seeschiffen ist die Wessels Reederei einer der größten deutschen Manager von Küstenmotorschiffen. 26 Küstenmotorschiffe, vier Container- und 6 Mehrzweckfrachter umfasst das Flottenportfolio. Das Unternehmen beschäftigt 45 Mitarbeiter am Standort Haren/Ems.  Die Optimierung des Treibstoffverbrauchs und der Schadstoffemissionen war stets fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Die Initiativen reichen von der Einrichtung propulsionsverbessernder Maßnahmen, einer Softwareeinführung zur Steigerung der Energieeffizienz und der Entwicklung alternativer Antriebssysteme.   

Nauticor GmbH & Co. KG
Das Unternehmen Nauticor GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg ist ein führender Anbieter von verflüssigtem Erdgas (LNG) als Treibstoff für die Schifffahrt. Als Tochterunternehmen der Linde Group, eines der weltweit führenden Gase- und Engineeringunternehmen, vereint Nauticor ein breites Kompetenzspektrum in den Bereichen kryogene Technologie, Logistik und Treibstoffversorgung und nutzt dieses Wissen für die Entwicklung von LNG-Versorgungslösungen für maritime Kunden in Nordwesteuropa. Die Strategie von Nauticor zielt darauf ab, die LNG-Wertschöpfungskette von Einkauf und Transport über die Lagerung bis hin zu Vertrieb und Betankung von Schiffen in strategisch bedeutsamen Häfen abzudecken.

Ansprechpartner
Wessels Reederei | Christian P. Hoepfner: +49 (0) 5932 501 52
Nauticor | Sonja Neßhöver:   +49 (0) 40 468 959 421 

Hier können Sie die Pressemitteilung herunterladen.