Aktuelles und
Informatives

Jos Steeman, MD von Vopak Germany, erweitert Sachverständigenrat

07.12.2016

Jos Steeman, Managing Director von Vopak Germany, wird ab sofort Mitglied des Sachverständigenrates der Maritimen LNG Plattform. Der gebürtige Niederländer weist eine langjährige Karriere in der Öl- und Gasindustrie auf: Nach mehr als 25 Jahren bei Shell – mit Stationen in den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Dubai – ist er seit 2008 in verschiedenen Führungspositionen bei Vopak beschäftigt, dem weltweit führenden, unabhängigen Anbieter für die Lagerung und den Umschlag von Flüssiggütern (Öl-, Gas, Chemieprodukte sowie Flüssiggüter aus biogenen Stoffen). Das niederländische Unternehmen mit Hauptsitz in Rotterdam betreibt 67 Terminals in 25 Ländern und kann auf eine 400-jährige Geschichte zurückblicken. Vor seiner jetzigen Rolle als MD Germany ist er President von Vopak Latin America und Managing Director von Vopak Oil Rotterdam gewesen.

Zu seiner neuen Rolle im Sachverständigenrat der Plattform erklärte er: „Ich freue mich, die Arbeit der Plattform zukünftig unterstützen zu können. LNG ist ein wichtiges Geschäftsfeld für Vopak, auf das wir auch weiterhin setzen werden. Unsere weltweiten Erfahrungen mit LNG, gerade auch mit dem GATE-Terminal in Rotterdam, möchte ich gerne einbringen, um die Rahmenbedingungen für die maritime Nutzung von LNG in Deutschland weiter zu verbessern. Die Plattform ist hierfür der richtige Partner für Vopak."

Tessa Rodewaldt, Geschäftsführerin der Plattform, ergänzte: „Die Plattform hat von Anfang an auf den Austausch und die Zusammenarbeit mit ihren niederländischen Partnern gesetzt. Somit freue ich mich, mit Vopak einen weiteren starken Partner aus den Niederlanden mit an Bord zu haben. Die Niederlande gehören zur LNG-Avantgarde in Europa. Der deutsche Markt kann und sollte von dieser Erfahrung profitieren und diese entsprechend umsetzen. Gerade Vopak kann dazu vielfältig beitragen.“